Sanierter Spielplatz für Kinder und Jugendliche

Die Stadt investierte an der Richard-Wagner-Straße fast 200.000 Euro

Der Spielplatz an der Richard-Wagner-Straße wurde auf Grundlage einer Bürgerbeteiligung umgestaltet. Foto: Kinder- und Jugendförderung Stadt Monheim am Rhein

Knapp 200.000 Euro investierte die Stadt in die Sanierung des Spielplatzes an der Richard-Wagner-Straße. Nun gibt es unter anderem eine Wasserspielanlage und einen Unterstand für Jugendliche.

Die nutzbare Spielplatzfläche beträgt insgesamt 2.250 Quadratmeter. Ungefähr 563 Quadratmeter davon wurden für Klein- und Grundschulkinder neugestaltet. Teilweise war die alte Ausstattung bereits 38 Jahre alt.

Im Sommer 2018 hatte für die Sanierung eine Bürgerbeteiligung stattgefunden. Es wurden viele Ideen eingebracht. Unter gemeinsamer Absprache in der Spielplatzkommission wurden diese zu einem Plan gestaltet. Nun bietet die Spielfläche zum Beispiel besagte kleine Wasserspielanlage auf einer Sandfläche und lädt zum Matschspiel ein. Außerdem gibt es Turmspielanlagen für Groß und Klein, auf denen geklettert, balanciert und gerutscht werden kann. Auch an Schaukelelementen ist für jedes Kind was dabei. Der alte Sandkasten wurde gegen den Unterstand für Jugendliche ausgetauscht, an dem man nun auf Sonnenliegen entspannen kann. (nj)

Neue Nachrichten

Ab dem 27. Januar werden Anmeldungen für die Sommerferien entgegen genommen

mehr

Unter der Schmiede: Gut 140.000 Euro investierte die Stadt vor allem in Geräte für mehr Bewegung

mehr

Die Stadt investierte an der Richard-Wagner-Straße fast 200.000 Euro

mehr
Nach oben